HSV-Übungsleiter frischen Kenntnisse in Erster Hilfe auf

Im Training sind Unfälle oder Verletzungen manchmal nicht zu vermeiden. Um in solchen Fällen richtig handeln zu können, sind Kenntnisse in der Ersten Hilfe unabdingbar. Aus diesem Grund haben die Übungsleiter des HSV Hockenheim an einem achtstündigen Erste Hilfe Kurs teilgenommen. Durchgeführt wurde dieser von den Johannitern in den Räumlichkeiten des HSV. Vom Verarzten einfacher Verletzungen über Handeln bei einem Schock bis hin zu Maßnahmen im Falle von Bewusstlosigkeit lernten die Teilnehmer des Kurses das richtige Verhalten zur Erstversorgung. Frei nach dem Motto „Learning by doing“ standen dabei überwiegend praktische Übungen im Vordergrund. Trotz der ernstzunehmenden Thematiken kam jedoch auch der Spaß nicht zu kurz, denn bekanntlich lernt es sich in einer entspannten Atmosphäre am besten. Für die Stärkung in der Mittagspause sorgte die Vorstandschaft des HSV. Am Ende des Kurses waren sich die Teilnehmer einig: Sie fühlen sich nun sicherer in der Erstversorgung und wissen, was im Ernstfall zu tun ist. Dennoch hoffen natürlich alle, ihre erlangten Kenntnisse nicht anwenden zu müssen.